ePerTutti
Appunti, Tesina di, appunto tedesco

BAROCK - DES JAHRUNDERT DES KRIEGES, KUNST, MUSIK, LITERATUR, AUFKLARUNG

Scrivere la parola
Seleziona una categoria

BAROCK

DES JAHRUNDERT DES KRIEGES

Der Augsburger Religionsfrieden sagt, dass jeder Landesfurst die Religion seiner Untertanen bestimmen sollte. So der Furst bekam eine enorme Macht, und verursachte Fanatismus, Verfolgungen und Emigrationen.

So es gab die Gegenreformation, mit dem Konzil von Trient, und Deutschland war in protestantische Norden und katholischen Suden gespalten.

KUNST

Die Kunst in Barock hat eine repräsentative Funktion und die Spannung spiegelt zwischen mystischer Frömmigkeit und weltlicher Freude wider. Es gab dynamischen Formen, und die typische Merkmale sind die mächtige Kuppel.

Die neue Stil ging von Rom aus. Profane Barockbau und die katholische Barockbau hatten üppige Pracht, fließende Bewegung und Gegensatze von Hell und Dunkel.

MUSIK

Die Musik ist der reinste Ausdruck des Barock, mit der grossten protestantischen Komponisten Bach und Handel.



Bach komposte viele Passionen und Kanten für die Bibelsprache von Luther

Handel war ein  Opern- und Oratorienkomponisten und Kammermusic

LITERATUR

Die barocke Dichtung ist hohe Bildersprache und kühne Rhetorik charakterisiert.

Einerseits Menschen reagiert mit Skepsis und Flucht zur Gott. Andererseits Menschen versuchen das Elend und die „carpe diem“ Leben vergessen.

Die Dichtung war im Zeitalter des Barock auf ein elitäres Publikum beschrankt, war meistens Gelegenheitsdichtung und diente wie di Kunst und die Musik dem Furstenlob und die Repräsentation der Gesellschaft.

Am Anfang der 17. Jahrhunderts war Deutsch noch keine Literatursprache. An den Hofen sprach man fast nur franzosisch und die Sprache der Dichtung war das Latein. So, nach der Vorbild der italienischen „accademia della crusca“, viel Sprachgesellschaften gegründet.

Der Barockstil (Manierismus) zeichnet sich durch schwulstige Formen und Übertreibungen aus, reich an Metaphern, rhetorischen Mitteln und uren, mit paradoxen und grotesken Formen

Die Dichtersprache bleibt dabei noch unpersönlich und repräsentativ

Gelehrtendichtung 

Der wichtigste Theoretiker des Barock war Martin Opitz. Er forderte die Vermeidung von Fremdworten und Dialekt und verlangte Einklang von Wort und Versakzent. Er gab auch Anweisungen für Gattungen:

-        Die Tragödie solle nur von vornehmen Personen handeln

-        Einfache Leute aus dem Volk dürfen nur in die Komödie sein

Mystik

Das ist eine Frommigkeitform, die sich durch eine intime und individuelle Religiosität und Abkehr von der Welt. Die Mystik ist auf protestantischer als auch auf katholischer Seite geboren.

Die Mystiker hat eine reicher Sprache, mit Wortneubildungen, Metaphern und Paradoxa.

Lyrik

Die meisten barocken Gedichte sind Gesellschaftslyrik und die wichtigste Dichter war Paul Fleming. Er schrieb Liebegedichte und er war der wichtigste Vertrer der Petrarkismus (er war eine modische Stilrichtung, die aus de italienisches Dichters Francesco Petrarca kommt)

Auch Kirkenlied war wichtige.

Drama

Theater war von andere Lander, und Wanderbuhnen hatte eine große Rolle. Dramas sind von Shakespeare zum Beispiele geinspiriert.

Komische Theater uren war in Mittelpunkt und in katholischen Landern Jesuitendrama sind in Latein, mit Dualism und Jenseits als Hauptmotiv.

Prosa

Die bedeuteten Trauerspiele sind Gryphius’ Martyrerdramen.

Schäferroman waren wichtig und waren Imitationen von englischen und franzosischen Muster.

Der Schelmenroman kupft an die  spanische „novela picaresca“ mit ironische und sarkastische Weiseà Abenteurische Simplicismus

ANDREAS GRYPHIUS

Er war ein Gelehrter und der wichtigste Dramatiker seiner Zeit, und auch Lyriker.

Er schrieb Oden, Sonette und Epigramme, mit dynamisch und ausdrucksstark Sprache.

In Dichtung, die Handlung spielt am Hof, die Helden sind passive, es gibt Opfertodes und Martyrern. In Komik die Protagonisten sind Bauern oder Burger.

AUFKLARUNG

DER AUFGEKLARTE ABSOLUTISMUS

Deutschland war politisch und wirtschaftlich viel ruckstandiger. Der Furst vereinigte in seiner Person alla staatliche Macht und war nur Gott dem Kaiser untertan.

Friedrich II wird König von Preußen und war eine Freunde von Voltaire. Er sagt, dass der König die absolut Macht hatten, aber der Staat sollte die Gluckseligkeit aller Burger gewährleisten.

So Preußen wurde die europäischen Großmacht.

DER BEGRIFF AUFKLARUNG

Das Wort Aufklarung ist eine Lichtmetapher, dass das Licht der Vernunft die Finsternis des Mittelalters vertreibt.

Ein Merkmal der Aufklarung war der Optimismus, weil die Menschen eine Autonomie in Denken haben können.




An die Stelle der Offenbarungsreligion trat der Deismus, der sagt, dass göttliche Eingriffe in das Weltgeschehen gibt es nicht mehr.

LITERATUR

Die wichtigsten Kulturzentren der Aufklarung waren nicht mehr die Hofe, aber die Städte.

Autoren schreibt nicht mehr für di Monarchen, aber für eine anonymes Publikum.

Zur leben, sie mussten auch als Hauslehrer arbeiten.

Die Literatur hatte eine ethische, politische und erzieherische Rolle. So auch Zeitschriften spielt eine wichtige Rolle.

CHRISTOPH GOTTSCHED

Er war die wichtigste Literaturkritiker der Aufklarung.

Er sagt, dass der Dichter vom Verstand leiten lassen soll, nicht von Phantasie. Und sagt auche die Regeln für die Tragödie:

-        Einheiten von Zeit, Ort und Handlung

-        Der Held ist eine Person von hohen Standes

-        Hoher Person sprach hoher Sprache

Lehrdichtung

Die erzieherische Gattung des Aufklarung war die Fabel, dass eine kurze Geschichte war, mit eine moralische Ende. Die Protagonisten waren die Tiere.

Lyrik, Drama und Prosaà Leibniz und Lessing

GOTTHOLD EPHRAM LESSING

Er war in 1729 in Sachsen geboren als Sohn eines Pastors. Er besuchte die Universität in Leipzig als Student der Theologie und er hatte Theater studieren.

Er war Schriftsteller und Journalist in Berlin, Secretar eine preußische General wahrend des 7jahrigen Krieges, “Dramaturg” in Hamburg uns Bibliothekar in Wolfenbuttel. Er war auch ein hervorragender Fabeldichter und Epigrammatiker.

Er ist der bedeutendste Vertreter der deutsche Aufklarung.

-        Emilia Galotti: war eine soziale Drama. Es zeigt die Geschichte eines unschuldigen Burgermadchens, Emilia, das lasst sie sich von ihrem Vater toten, um der Verführung des Prinzen Gonzaga zu entgehen

-        Nathan der Weise: mit Nathan wir lernen was die ware Umanitat ist.

à eine Mann hatte eine Ring mit eine geheimen Kraft: vor Gott und Menschen beliebt zu machen. Er ließ den Ring von seinem beliebten Sohn.

Der Ring kam auf einer Vater  von drei Söhnen, die alle drei ihm gleich lieb waren und er konnte sich nicht entschieden, so ließ er sich von einem Künstler zwei gleichen Ringen machen. Er starb und ließ jeden Sohn eine Ring.

Die drei Sohnen gingen zu eine Richter, und er sagt, dass er die richtige Ring findet nicht konnt. Nur der Sohn wer Gut waren, hatte die richtige Ring.

PIETISMUS UND EMPFINDSAMKEIT

Pietismus war eine religiöse Bewegung, die den Dogmatismus der Orthodoxie ablehnte.

Die Individuelle Glaubenserfahrung stellte in Mittelpunkt.

Es war ein praktisches Christentum mit Frömmigkeit, Disziplin und Gehorsam .

Sehr wichtige ist die soziale Komponenten, mit Freundschaftkult von Briefwechseln.

Es gab auch vielen Tagebuchern und Autobiographien.

- Empfindsamkeit kamen von England und bekämpfte die Verabsolutierung des Rationalismus. 

Merkmale von diese Strömung sind Sentimentalität und Schwärmerei.

FREIDRICH GOTTLIEB KLOPSTOCK

Fur Klopstock die Dichter war eine religiöse Sendung. Der Dichter ist Seher, Priester, Diener der Gottheit. Er hat den Auftrag um mit dem Gott zu verkünden.

Er schreib Dichter mit Opfertod und Sunden, und auch Oden mit Freundschaft, Natur, Liebe, Gott und Vaterland.

http://www.epertutti.com/tedesco/BAROCK-DES-JAHRUNDERT-DES-KRIE61729.php

http://www.azreferate.com/referate/geschichte/Architektur-im-Barock--Merkmal848.php

http://www.azreferate.com/referate/deutsch/Der-Barock-Architektur-Malerei854.php

http://www.azreferate.com/referate/geschichte/Barock726.php






Privacy

© ePerTutti.com : tutti i diritti riservati
:::::
Condizioni Generali - Invia - Contatta