ePerTutti
Appunti, Tesina di, appunto tedesco

DEKLINATION DES ADJEKTIVS

Scrivere la parola
Seleziona una categoria

DEKLINATION DES ADJEKTIVS

1.1.                  DEKLINATION MIT DEM BESTIMMTEN ARTIKEL

SINGULAR



MASKULIN

FEMININ

NEUTRAL

Nom.

der junge Mann

die junge Frau

das kleine Kind

Gen.

des jungen Mannes

der jungen Frau

des kleinen Kindes

Dat.

dem jungen Mann

der jungen Frau

dem kleinen Kind

Acc.

den jungen Mann

die junge Frau

das kleine Kind

PLURAL

MASKULIN

FEMININ

NEUTRAL

Nom.

die jungen Männer

die jungen Frauen

die kleinen Kinder

Gen.

der jungen Männer

der jungen Frauen

der kleinen Kinde

Dat.

den jungen Männern

den jungen Frauen

den kleinen Kindern

Acc.

die jungen Männer

die jungen Frauen

die kleinen Kinder

  1. Im Singular haben die fünf fett gedruckten Adjektivformen die Endung –e, alle anderei haben –en.
    Im Plural haben alle Formen die Endung –en.

  2. Anstelle des bestimmten Artikels können gebraucht werden:
    - dieser, diese, dieses
    - jener, jene, jenes
    - jeder, jede, jedes
    - mancher, manche, manches
    - solcher, solche, solches
    - welcher, welche, welches
    - derjenige, diejenige, dasjenige
    - derselbe, dieselbe, dasselbe
    - beide kann anstelle des bestimmten Artikels stehen oder als selbstständiges Adjektiv mit dem bestimmten Artikel gebraucht werden:
    Beide alten Leute sin dam gleichen Tag gestorben.
    - sämtliche (=alle), irgendwelche werden im Plural gebraucht:
    Wir haben sämtliche undichten fenster erneuert.

ANMERKUNGEN

  • all-, sämtlich-, irgendwelch- stehen im Singular vor einem substantivierten Adjektiv oder einem artikellosen Substantiv anstelle des bestimmten Artikels:
    alles Gute, aller graue Beton, mit sämtlichem schweren Gep
    äck

  • ebenso wird einig- gebraucht, aber nur im Singular:
    einiges Wesentliche, nach einiger großen Anstrengung

  • es gibt einige Besonderheiten beim Gebrauch des Adjektivs:

    a) Adjektive auf –el:
    dunkel             die dunkle Straße
    edel                 ein edler Wein
    eitel                 ein eitles Mädchen
    nobel               ein nobles geschäft

    b)Adjektive auf –er:
    sauer               der saure Apfel
    teuer                ein teures Auto
    dagegen:
    bitter                ein bitterer Geschmack
    finster              ein finsterer Tunnel

    c) hoch            ein hohes Gebäude

    d) Ajektive auf –a werden nicht dekliniert
    eine rosa Blume, ein lila Kleid, eine prima Idee

    e) Adjektive, die von Städtenamen abgeleitet werden, haben die Endung –er. Sie werden nicht dekliniert und immer großgeschrieben.
    der Hamburger Hafen, in der Berliner S-Bahn, zum New Yorker Flughafen


1.2.                  DEKLINATION MIT DEM UNBESTIMMTEN ARTIKEL

SINGULAR

MASKULIN

FEMININ

NEUTRAL

Nom.

ein junger Mann

eine junge Frau

ein kleines Kind

Gen.

eines jungen Mannes

einer jungen Frau

eines kleinen Kindes

Dat.

einem jungen Mann

einer jungen Frau

einem kleinen Kind

Acc.

einen jungen Mann



eine junge Frau

ein kleines Kind

PLURAL

MASKULIN

FEMININ

NEUTRAL

Nom.

die junge Männer

die junge Frauen

die kleine Kinder

Gen.

der junger Männer

der junger Frauen

der kleiner Kinde

Dat.

den jungen Männern

den jungen Frauen

den kleinen Kindern

Acc.

die junge Männer

die junge Frauen

die kleine Kinder

  1. Im Singular muss man sich die fünf fett gedruckten Adjektivformen merken, alle anderen haben die Endung –en.
    Der Plural wird ohne Artikel gebraucht. Dafür erhalten  die Adjektive die Endungen des bestimmten Artikels.

  2. Die Adjektivdeklination ohne Artikel im Plural wird auch nach Kardinalzahlen gebraucht.

  3. Wie das Adjektiv ohne Artikel im Plural werden auch folgende unbestimmte Zahlwörter dekliniert: andere, einige, etliche, folgende, mehrere, verschiedene, viele, wenige


1.3.                  DEKLINATION MIT DEM POSSESSIVPRONOMEN

SINGULAR

MASKULIN

FEMININ

NEUTRAL

Nom.

mein alter Freund

meine alte Freundin

mein altes Auto

Gen.

meines alten Freundes

meiner alten Freundin

meines alten Autos

Dat.

meinem alten Freund

meiner alten Freundin

meinem alten Auto

Acc.

meinen alten Freund

meine alte Freundin

mein altes Auto

PLURAL

MASKULIN

FEMININ

NEUTRAL

Nom.

meine alten Freunde

meine alten Freundinnen

meine alten Autos

Gen.

meiner alten Freunde

meiner alten Freundinnen

meiner alten Autos

Dat.

meinen alten Freunden

meinen alten Freundinnen

meinen alten Autos

Acc.

meine alten Freunde

meine alten Freundinnen

meine alten Autos




  1. Im Singular entsprechen die Adjektivformen denen nach dem unbestimmten Artikel. Im Plural haben alle Formen die Endung –en.

  2. Ebenso wie das Possessivpronomen wird kein, keine, kein dekliniert.

1.4.                  DEKLINATION OHNE ARTIKEL IM SINGULAR

MASKULIN

FEMININ

NEUTRAL

Nom.

guter Wein

klare Luft

reines Wasser

Gen.

guten Wein

klarer Lufr

reinen Wasser

Dat.

gutem Wein

klarer Luft

reinem Wasser

Acc.

guten Wein

klare Luft

reines Wasser

  • Das Adjektiv der artikellosen Deklination im Singular erhält die Endungen des bestimmten Artikels, mit Ausnahme des Genitivs maskulin und neutral (Endung –en)

  • Unbestimmte Mengenbegriffe werden oft ohne Artikel gebraucht. Sie sind nicht zählbar und haben deshalb keinen entsprechenden Plural. Dazu gehören:
    a) Materialangaben und Flüssigkeiten, wie Holz, Beton, Wasser, Öl, Benzin
    b) Eigenschaften und Gefühle (oft mit Präposition), wie Mut, Ehrgeiz, Angst

  • Nach den endungslosen unbestimmten Zahlwörtern allerlei, etwas, genug, mancherlei, mehr, viel, wenig stehen oft unbestimmte Mengenbegriffe:
    Im Keller leigt allerlei unbrauchbares Zeug.
    Heute trinkt man mehr schwarzen Tee als früher.

  • Nach nichts und den oben genannten Zahlwörtern steht oft ein substantiviertes Adjektiv. Es wird dekliniert und großgeschrieben:
    Bei meiner Ankunft habe ich etwas Unangenehmes erlebt.
    Dabei hatte ich mit nichts Bösem gerechnet.

ANMERKUNG

  • Im Plural haben einige unbestimmte Mengenbegriffe die Bedeutung “verschiedene Sorten/Arten”:
    Fette = verschiedene von Tieren oder Pflanzen stammende Fettarten (Butter, Schmalz.)
    Hölzer = verschiedene Holzarten
    Weine = Weinsorten

  • Andere unbestimmte Mengenbegriffe haben im Plural eine festgelegte Bedeutung:
    Papiere = Dokumente (Führerschein, Pass)
    Gelder = öffentliche Geldzahlungen
    Abwässer = schmutziges, verbrauchtes Wasser
    Abgase = Rauch oder schädliches Gas


1.5.                  DEKLINATION OHNE ARTIKEL IM SINGULAR UND PLURAL

SINGULAR

PLURAL

MASKULIN

FEMININ

NEUTRAL

Nom.

Evas alter Lehrer

Evas alte Lehrerin

Evas altes Heft

Evas alte Lehrer

Gen.

-

-

-

-

Dat.

Evas altem Lehrer

Evas alter Lehrerin

Evas altem Heft

Evas alten Lehrern

Akk.

Evas alten Lehrer

Evas alte Lehrerin

Evas altes Heft

Evas alte Lehrer

Die Adjektivdeklination ohne Artikel im Singular und Plural wird nur in einigen Ausnahmefällen gebraucht. Die Adjektivendungen im Plural entsprechen denen des unbestimmten Artikels Plural. Die Deklination ohne Artikel steht:

1)      nach dem vorangestellten Genitiv:
Ich habe mir Roberts neues Haus angesehen
In unserer Bibliothek stehen Goethes gesammelte Werke.

2)      nach dem Fragepronomen wessen:
Mit wessen altem Auto wollt ihr diesmal nach Spanien fahren?
Wessen klugen Ratschlägen bist du gefolgt?

3)      nach dem Relativpronomen im Genitiv dessen, deren, dessen:
Die Freundin, in deren gemütlicher Wohnung ich in den Ferien gewohnt habe,
Der Nachbar, dessen reicher Onkel aus Amerika gekommen ist,

4)      nach den selten gebrauchten endungslosen Pronomen manch, solch, welch:
manch guter Freund                          manch gute Freunde
auf solch fruchtbarem Feld               auf solch freuchtbaren Feldern

5)      nach dem Personalpronomen als Anrede oder Selbstanrede. Im Singular wird das Adjektiv nach der Deklination ohne Artikel dekliniert:
Du armes Kind!
Mir ehrlichem Steuerzahler bleibt nichts erspart.

Im Plural hat das Adjektiv hier immer die Endung –en:
Wir kleinen Rentner
Mit uns schlecht bezahlten Hilfsarbeitern






Privacy

© ePerTutti.com : tutti i diritti riservati
:::::
Condizioni Generali - Invia - Contatta