ePerTutti
Appunti, Tesina di, appunto tedesco

ZWEIG

Scrivere la parola
Seleziona una categoria

ZWEIG

Er wurde 1881 in Wien geboren. Er stand unter dem Einfluss von Freud. 1938 emigrierte er und verbrachte die letzten Jahre seines Lebens in Brasilien, wo er sich, unter Depressionen leidend, mit seiner Frau 1942 das Leben nahm. In der Nazizeit wurden seine Werke verboten weil er jüdischer Abstammung war.

DIE WELT VON GESTERN

Es spricht über ein Kinder der Donaumonarchie der behauptet dass die Zeit von dem ersten Weltkrieg die goldene Zeitalter der Sicherheit ist. Die Rechte waren von Parlament verbrieft. Alles hatte seine Norm und Gewicht; niemand glaubte an Kriege. Nun mit dieser Sicherheit galt das Leben als lebenswert.

SCHNITZLER

Er wurde 1862 als Sohn eines jüdischen Arztes in Wien geboren. Er studierte Medizin und arbeitete mit Freud. Er eröffnete eine Privatpraxis für Nervenkrankungen. Gleichzeit widmete er sich der Literatur. Das leben ist ein scheinbar sinnloses Aufeinanderfolgen von Situationen, die immer verschieden sind, was uns mitten in die gesellschaftliche Auseinandersetzung fùhrt.

ANATOL

Das Theaterstùck ist in sieben Szenen gegliedert. Diese Frauen gehören verschiedenen sozialen Klassen an; unter ihnen ist ein Màdchen aus der Vorstadt, das als Näherin in einem Atelier arbeitet und den Zauber der Natürlichkeit hat.  



MUSIL

Er wurde 1880 in Klagenfurt geboren. Er studierte Philosophie, Physik und Mathematik in Berlin. Am ersten Weltkrieg nahm er als Offizier teil. 1922 ließ er sich in Berlin als freier Schriftsteller nieder. 1933 kehrte er nach Wien zurück. 1942 starb er in die Schweiz.

THEMEN

In seiner Werke behandelt Musil die Auseinandersetzung des Menschen mit der ihm umgebenden Wirklichkeit: Es sind Konflikte, die zu keiner Explosion fùhren. Er analysiert alles mit einer mathematischen Ordnung und mit einer streng konstruierten Sprache ausdrùckt.

DER MAN OHNE EIGENSCHAFTEN   

Ulrich muss einen Aufsatz über Patriotismus schreiben. Er schreibt dass eine Nation nicht besser eine andere ist, und dass wenn Gott über seine Welt spricht, benutzt er am liebsten den Konjunktiv. So wird er fast aus der Schule entfernt und sein Vater schickt ihn in ein Erziehungsinstitut fort, wo er seine Missachtung der Ideale anderer international zu erweitern lernt.

DIE LITERATUR DER JAHRHUNDERTWENDE

DIE THEMEN

Im Mittelpunkt der symbolistischen und impressionistischen Dichtung steht der außerordentliche Mensch, also der Künstler. Seine Probleme betreffen nicht die realistischen Aspekte des Lebens sonder sein Inneres; sie kommt ihm von der Notwendigkeit, die Kunst als solche auszuüben.

DIE SPRACHE

Die Sprache ist fein, raffiniert und sie sucht die Eleganz im Ausdruck, aber auch Musikalische und Suggestive. Das Symbol wird durch scheinbar sinnlose Bildverbindungen geschaffen. Es handelt sich dabei um eine Sprache, die nur von einem ebenso sensibeln Geist, verstanden werden kann. 

DIE DONAUMONARCHIE

Es stand schon seit 1848 unter der Führung von Kaiser Franz Joseph, der die Einheit eines Reichs sicherte, in dem die Vielfalt der Kulturen zugleich einen geistigen Reichtum bildete.

Die Tragödie ist ein Vorzeichen der Auflòsung einer alten Ordnung, die ihren Gipfel in der Ermordung des Erzherzogs F.F. von Habsburg in Sarajewo erreichte. So reagieren die Dichter mit einer feinen aber auch bitteren Ironie oder mit Angst.

THOMAS MANN

Er wurde 1875 in Lübeck geboren. Er ging nach Mùnchen, wo hatte er Beziehungen mit der Künstlergruppen der Stadt. Er war auch in Italien ab 1896.Er heiratete und danach hatte er sechs Kindern. Ab 1951 wohnte er in der Schweiz ,und 1955 starb er in Zürich.




TONIO KROGER

Tonio ist der Sohn eines Lübecker Konsuls und einer Sùdamerikaninerin. . Er fühlt sich anders als die anderen Menschen , er fühlt sensibeln für eine bürgerlichen Beruf. Er möchte wie sein Freund Hans Hansen sein, weil er stark ist. Aber er weisst, dass ein Verhältnis zwischen ihm und seine Freund nich existieren kann, weil sie zu ungleich sind. Tonio interessiert sich für Literatur, und für eine ideelle Welt.

Die Namen

Der Name der Hauptperson beschreibt sein Getrenntsein zwischen Leben und Kunst: Kröger ist ein typisch deutscher Name, und Tonio darstellt (rappresenta) etwas Exotisches, das an den Süden denken lässt.

Hans Hansen und Ingeborg Holm sind auch typische deutschen, nordlichen Namen

DIE THEMATIK DER JUNGENDWERKE

Es ist die Entgegensetzung zwischen Kunst und Leben. Diese Entgegensetzung spiegelt sich auch in den Alltagsleben, in den dem Burger den Künstler verurteilt ,weil er unmoralisch lebt; anderseits verachtete der Künstler den Bùrger ,weil er banal lebt.

DER STIL

In der Stil von T. Mann jedes Element eine besondere Bedeutung hat, wo ein Leitmotiv sich wiederholt. Dieser Stil ist aber auch Spannend, in den langen, perfekten Sàtzen; das entspricht einem Ordnungs- und Pflichtgefühl, das als eine Verteidigung vor dem Irrationalen erscheint.

FREUD

Freud war ein Arzt, der der Psychoanalyse gründet.In der Persönlichkeit gibt es 3 Teile:Ein Es (Triebe),Ein Über-Ich ( Anforderungen der Gesellschaft, wie Moral und Gewissen).Ein Ich ( Vermittler zwischen Über-Ich und Es).In der Kinderheit verdrängt das Einzelne die Triebe, die von Gesellschaft verboten sind.So entstanden Neurosen.Neurosen wurde durch Psychoanalyse zu heilen versuchte.Er versucht die verdrängten Erlebnisse ins Bewusstsein zu heben, um zu einer Heilung zu kommen.

  






Privacy

© ePerTutti.com : tutti i diritti riservati
:::::
Condizioni Generali - Invia - Contatta